27. Juni 2021

First flea market for 10 month 1. Flohmarkt seit 10 Monaten

Today I was on my first flea for 10 month or longer? seemas to be ages. It was a very mixed market with a lot of clothes and household things. But then, in the last row there was a bin unter the table, in wich I find my first Veritas item on a flea and even original blister pack. Heute war ich zum ersten Mal seit 10 Monaten auf einem Flohmarkt. Ein sehr gemischtes angebot, vor allem Klamotten und Hausrat. Aber in der letzten Reihe unter tisch ein EImer mit Holzwerkzeugen Mein erster Veritas Fund. Und Sogar noch original verpacked.

Diese Verpackung ist natürlich sehr günstig, aber blöd, wenn man die Anleitung aufheben will. Deshalb habe ich eine Sicherungskopie für alle gemacht: The packing is resource saving, but what if you want to keep the intructions? Mada a copy:  

 

Only one question: Since this is no longer available, will it get worthy, if I keep it untouched for another 20 years?

4. Juni 2021

OGF

Oft gestellt Fragen über Sägen. Ausnahmsweise nur auf Deutsch. Auf Englisch gibt es dazu reichlich Literatur. FAQ about saws. German only - there are plenty words in English.

1. Wofür ist die kleine Nase "der Nib"  auf der Oberseite mancher Sägen gut?

Es gibt hierzu zahlreiche Theorien: 

- Als Anzeiger, dass das Blatt bald zuende ist, wenn man die Säge rückwärts aus der Kerbe zieht. 

- Als Haken für ein Band mit dem eine Zahnschutzleiste gehalten wird. 

- Als Anreißzahn. 

- Als rein dekoratives Element.

Allen diesen Theorien ist gemein, dass sie funktionieren würden - aber falsch sind.

Leider dürfen die, die die Lösung kennen, nicht drüber reden.

 

2. Wie alt ist meine Säge? 

Das ist die häufigste Frage zu Sägen auf Foren. Habe ich auch schon gestellt.  Ich kann das ganz selten beantworten, sondern nur raten, gute Bilder der Säge zu machen und die um Forum von backsaw.net zu stelllen. Dort tummeln sich eine Vielzahl von Experten. Es gibt auch einen Zeitleiste, die für eine erste Einordnung genügen sollte.

 

3. Was weiß man über Sägenbauer? 

Hier gilt gleiches. Auf Backsaw.net gibt es auch eine Seite mit Angaben zu Herstellern. 

 

4. Wie entroste ich eine Säge? 

Nach Versuchen mit Säuren bin ich zur rein mechanischen Reinigung zurückgekehrt. Säuren verfärben das Blatt. Strom auch.. Am liebsten nehme ich etwas dünnflüssiges Öl,  WD 40 oder gleich Petroleum, loses Schleifpulver und ewtas zerknüllte Alufolie. Wenn der Griff demontierbar ist, bietet es sich an, ihn vor dem Entrosten zu demontieren. 

 

5. Wie richte ich den Griff wieder her? 

Meine ersten Sägegriffe habe ich intensiv geschliffen. Alle Altersspruen raus, dann geölt und gewachst. Davon bin ich weg. Ich reinige Griffe mit Ethanol. Farbspitzer nehme ich mit einem Küchenschwamm ab. Und dann gibt es eine kleine Abreibung mit einem Möbelwachs mit Paraffin und Caranaubawax. Und fertig. 

6. Wie löse ich Splitnuts? Hier zeige ich, wie man einen indiviuellen Schlitzschraubenzieher fertigt. 

Der muss genau in die Schraube passen. Der Schlitz muss sauber sein. ich reinige gern mit einer Anreißnadel. Dann die Säge auf der Werkbank fixierten und mit erhebelichen Druck schraube, Trotz aller vorsich lassen sich ausbrüche nicht immer verhindern. Das verwendete Messing ist of sehr weich.

 

7. Wie löse ich durchdrehende Sägeschrauben? Hier gibt es verschiedene Methoden: Für erhabene Schraubenköpfe auf beiden Seiten finde ich die Methode mit der durchbohrten Holzzwinge am besten. Die Schraube oder Schlitzmutter wird durch das Loch ausgeschraubt. 

Bei eingelassenen Schrauben/Muttern geht das nicht. Dann klebe ich mit Loctite (R) eine Mutter auf die Schraube. Das kann später mit der Heißluftpistole entfert werden. Man kann dann etwas Material auf den Schaft löten oder das Loch enger mache, um ein späteres Eindrehehn zu ermöglichen. Das Unterlegen dieser geriffelten Unterlegscheiben finde ich nicht so günstig. 

 

8. Meine Rückensäge ist krumm, wie wird sie wieder gerade? 

Bei Rückensäge liegt es oft daran, dass sich das Blatt im Rücken verschoben hat. Dann kann man versuchen, die Ursprungsposition wieder herzustellen. Mark Harrell hat dazu eine gute Anleitung

Wenn das nicht reicht, eine richtige Beule oder ein Kniff Blatt ist, hilft es nicht. ICh würde dann das Blatt aus dem Rücken entfernen und versuchen, das Blatt mit dem Hammer zu richten. Das ist dann der gleich Prozess wie bei rückenlosen Sägen. Das wird an verschiednene Plätzen im Netz gezeigt. ICh finde Bob Rozaieski Video am besten. Aber es ist ein bisschen schwarze Magie, die ich nice so hinbekommen habe.